Berichte

100. Todestag Automobilpionier Johann Puch

Magna Steyr gedenkt dem 100. Todestag des Automobilpioniers Johann Puch
Am 4. und 5 Juli luden Magna Steyr und das Johann Puch-Museum in Graz ein, um den 100. Todestag des Automobilpioniers Johann Puch gemeinsam mit Vertretern des Landes, der Stadt Graz, Johann Puchs slowenischer Heimatgemeinde Juršinci und zahlreichen Puch-Oldtimer-Freunden würdevoll zu feiern. Mit Autokorso, Werksbesichtigungen, einer feierlichen Veranstaltung im Johann Puch-Museum und einer festlichen Gedenkfeier am Ehrengrab auf dem Grazer Zentralfriedhof wurde an das Leben und die Errungenschaften von Johann Puch als großartigen Techniker, Unternehmer und Visionär erinnert.

Die Wurzeln des Automobilzulieferers Magna Steyr gehen zurück auf Johann Puch, der 1899 das Werk in Graz gründete und damit den Grundstein für eines der größten Unternehmen in der Steiermark legte. Neben der Herstellung von Fahrrädern und Motorrädern entwickelte und produzierte Johann Puch bereits 1906 die ersten Automobile am Standort Graz und zählt damit heute unbestritten zu den Gründervätern der europäischen Fahrzeugindustrie. Am 19. Juli jährt sich der Todestag des Automobilpioniers zum einhundertsten Mal. Mehr als 200 Puch-Liebhaber aus Österreich, Deutschland und Slowenien folgten der Einladung von Magna Steyr und dem Johann Puch-Museum Anfang Juli nach Graz, in Erinnerung an eine große Persönlichkeit, die mit Erfinder- und Unternehmergeist die österreichische Automobilzulieferindustrie maßgeblich mitgestaltete.

Den Auftakt der Gedenkfeierlichkeiten machte am 4. Juli 2014 ein Autokorso mit Puch 500, Haflinger, Puch G, Motorrädern und Fahrrädern der Marke Puch, der vom Johann Puch-Museum bis zum Magna Steyr Werk führte. Im Rahmen eines abwechslungsreichen Werksführungs- und Teststreckenprogramms lernten die Puch-Freunde die aktuell in Graz produzierten Fahrzeuge, MINI Countryman und MINI Paceman, Peugeot RCZ und Mercedes-Benz G-Klasse, und die modernen Fertigungsanlagen näher kennen. Im Anschluss daran ging es zu einer feierlichen Abendveranstaltung ins Johann Puch-Museum, wo Magna Steyr gemeinsam mit Bürgermeister Siegfried Nagl, Vizebürgermeisterin Martina Schröck, Landesrat Christopher Drexler und weiteren Ehrengästen des Landes Steiermark, der Stadt Graz und des Vereins „Drustvo Rojaka Janeza Puha“ aus der Heimatgemeinde Juršinci in Slowenien das Erbe und die großartigen Errungenschaften von Johann Puch ehrte. Als würdevoller Abschluss der Gedenkfeierlichkeiten fand am 5. Juli 2014 eine Kranzniederlegung am Ehrengrab von Johann Puch auf dem Grazer Zentralfriedhof statt.

TV Beitragl -> www.suedsteiermark.tv/Johann_Puch

Hinterlasse eine Antwort

Melde dich an oder erstelle ein neues Konto, um Beiträge zu kommentieren und im Forum mitdiskutieren zu können!




Impressum

Copyright © 2018 by Tuning Szene Graz